Antrag: Weniger Einsatz von Streusalz

In einem aktuell gestellten Antrag fordern wir eine massive Überprüfung des Einsatzes von Streusalz zum Schutz unserer Umwelt.

Vermeidung von Streusalz auf städtischen Straßen

Antrag:

Aufgrund verschiedener Anfragen aus der Bürgerschaft und eigener Beobachtungen beantragen wir eine Neuregelung des Einsatzes von Streusalz auf den städtischen Straßen. Dabei soll die jeweils aus­zubringende Streusalz-Menge auf die Bedürfnisse der Straßenverkehrssicherheit einerseits, aber auch auf die Minimierung der Belastung für die Umwelt insbesondere für Oberflächen- und Grund­wasser andererseits optimiert werden.

Für eine sinnvolle Umsetzung ist dabei zunächst eine möglichst detaillierte Aufstellung der an ver­gleichbaren Tagen auf den stadteigenen Straßen ausgebrachten Streusalzmenge erforderlich. Diese Aufstellung soll soweit Daten vorhanden sind mindestens die letzten 3 Winter erfassen.

Um eine fundierte Bewertung vornehmen zu können sind in diese Statistik auch die jeweils für Starn­berg erhobenen Daten des Deutschen Wetterdienstes einzustellen.

Aus dieser Statistik ist dann ein Umsetzungskonzept für den kommenden Winter zu erarbeiten. Um die Bürgerschaft einzubinden, sind auch Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit vorzusehen.

Begründung:

Die durch Streusalz verursachten Schäden an Pflanzen und Wurzeln sind allgemein bekannt. Zudem führt Salz auch zu Schäden an Stahlbeton-Brücken. Besonders schädlich ist Salz aber für Oberflächen­gewässer und das Grundwasser. Leider müssen wir beobachten, dass durch den Bauhof auf diesen Umstand selbst auf ge­sperrten Straßen keine Rücksicht genommen wird. So wird z.B. in der Mozart­straße (Neusöcking) durch den Bauhof auf der Ostseite die Absperrung entfernt, damit die Streufahrzeuge bis unmittelbar zum Maisinger Bach fahren und dort bequemer umkehren kön­nen. Dabei wird Salz in sinnlos großen Mengen bis ans Ufer des Baches gestreut.

Da wir annehmen dass mit dem beantragten Streusalzkonzept die eingesetzte Menge deutlich reduziert werden kann, wird sich die Maßnahme auch positiv für den Haushalt auswirken.

LINK zum Antrag: Weniger Streusalz

Verwandte Artikel